04.03.2021 - Katharina Pachta
20385
post-template-default,single,single-post,postid-20385,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

04.03.2021

 

04.03.2021

 

heute. öffne ich die fenster weit. ich habe frischluftbedürfnis. will durchatmen. tief einatmen. so reisse ich alle fenster auf. lasse meine wohnung im westen von wien durchlüften. lasse den nachtmief entfleuchen.

ich tummle mich im bad. dem letzten winkel der wohnung. freue mich auf mein frühstück. das derweil vor sich hin köchelt. auf den kaffee. der sein aroma bis in den letzten winkel verbreitet. freu mich auf den tag.

frisch geduscht. gschnäuzt und kampelt. komm ich aus dem bad. und bleibe irritiert stehen. weht mir doch intensiver kuhkackgeruch um die nase. bringt der westwind heute. von den feldern vor wien. kuhdung mit sich. wie schön.

ich schmunzle. ich brauch mir kein haus im grünen suchen. zumindest für den moment fühl ich mich den kühen. wiesen. äckern. hügeln. bergen. almen. und löwenzähnen ganz nah. 💕

www.embodywork.at