17.12.2020 - Katharina Pachta
20122
post-template-default,single,single-post,postid-20122,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

17.12.2020

 

17.12.2020

 

manchmal bist du traurig. verletzt. und fühlst dich nicht gesehen. in deinem schmerz. niemand sagt zu dir. ach. du armes. so wie das früher. als kind. jemand zu dir gesagt hat. oder du dir immer gewünscht hast. dass es jemand tut. dann fühlst du dich allein. in deinem kummer. deiner traurigkeit. deiner verletztheit. deinem schmerz.

wie wäre es. wenn du es nicht im außen suchst. manchmal ist nämlich niemand da. der das zu dir sagen könnte. oder es ist grad keine zeit. dich zu erklären. und den anderen. die andere einzufordern. dich in den arm zu nehmen. und zu dir zu sagen. ach. du armes.

wie wäre es. wenn du es zu dir selbst sagst. wenn du sagst. so richtig ehrlich. mit gefühl. ich. bin. traurig. und dann sagst du. ja. ich bin traurig. mit liebevoller stimme. oder du sagst. ich. bin. verletzt. und dann sagst du. ja. ich bin verletzt. oder. das tut mir weh. ja. das tut mir weh. ich bemühe mich immer so. ja. du bemühst dich immer so.

wenn du das sagst. das ist dann. wie wenn du dich selbst in den arm nimmst. und das ist dann. als würdest du zu dir sagen. ach. du armes. ich weiß. dass es weh tut. dich verletzt. ich sehe. wie du dich bemühst. und dass da viel schmerz ist. und du hältst still. lässt dich umarmen. entspannst. gibst dich dem augenblick hin. fühlst dich gesehen. und heilst ein kleines bisschen.

und kannst dann wieder. leichter. liebevoll. und offen. weitergehen. bist freundlich zu dir. und den menschen um dich herum. probiere es aus. ich habe es schon oft erprobt. und es hat immer gut gewirkt. probiere es aus. wenn du mal in den arm genommen werden möchtest. es ist ganz einfach. 💕

www.embodywork.at