Was kann EmbodyWork? - Katharina Pachta
18961
post-template-default,single,single-post,postid-18961,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Was kann EmbodyWork?

Was kann EmbodyWork?

Runen für mich. EmbodyWork für dich.

Ab und zu ziehe ich eine Rune. Übers Jahr gesehen zirka einmal pro Woche. Und ich stelle fest, dass mein Runensäckchen aus scheinbar nur fünf Steinen besteht! 🤔

Es sind zwar fünfundzwanzig Steine drin, aber seit Monaten ziehe ich immer nur fünf Steine im Wechsel. Mein Sohn fragte vor kurzem, ob ich mich schon vergewissert hätte, ob tatsächlich fünfundzwanzig verschiedene Steine drin sind. Ja, das habe ich!

 

Das Göttliche.

Am öftesten ziehe ich die Rune „das Göttliche“. Anfangs verdrehte ich jedes Mal die Augen. Ich und das Göttliche! Seit fast dreißig Jahren hat mich kein Glaubensverband mehr gelockt. Hin und wieder sende ich ein Stoßgebet ans Universum. Das ist meine einzige gelebte Verbindung zum Göttlichen.

Und nun diese Rune… 😎🤔🙂

Wenn man eine Rune zieht, gibt es dazu einen zweiseitigen Text. Als ich das erste Mal den Text zum Göttlichen las, hat mich dann doch etwas berührt. Nämlich jener Teil, in dem ich eingeladen wurde, mich fallen zu lassen und zu vertrauen. In das Göttliche.

Das tat ich und das hat mich viele Monate begleitet. Jedes Mal, wenn ich diese Rune zog, seufzte ich auf, lehnte mich zurück und entspannte. Und es breitete sich eine fast unheimliche Erleichterung in mir aus. Ich musste mal nichts. Nur sitzen und mich vertrauensvoll überlassen.

 

Neuer Blickwinkel.

In letzter Zeit wurde mir ein wenig langweilig mit diesen fünf Runen. Die Texte sind aber so aufgebaut, dass es für jeden Bedarf einen Absatz gibt. Wenn man aufmerksam liest. Diese Woche las ich mal wieder aufmerksam.

Und plötzlich poppte ein neuer Satz vor meinen Augen auf und ich erkannte die neue Herausforderung: „Was Du bist, ist Gottes Geschenk an dich. Was Du daraus machst, ist dein Geschenk an Gott.“

 

So viele Ideen, so viele Pläne.

Puh. Das ging mir sehr nahe. Ich sah plötzlich in einer Deutlichkeit, dass ich so viele Ideen und Pläne habe. Und wenig davon umsetze. Das löste einen großen Schmerz in mir aus. Ich will doch eigentlich nicht meine Lebenszeit verschwenden, wo es doch so viele wunderbare Dinge umzusetzen gibt!

Diese Rune lässt mich nun nicht mehr los. Jeden Tag denke ich daran. Nun teile ich das hier mit dir. Weil geschriebene Worte für mich mehr Verbindlichkeit haben. Und ich dann hoffentlich schneller umsetze, was alles in mir schwelt! Danke für diese Rune 🙏 und danke, dass Du mich hier begleitest! 🙏💕💃

 

EmbodyWork – zur Erinnerung.

Mit meinen Klient*innen gehe ich einen ähnlichen Weg. Immer und immer wieder erinnere ich sie in den wöchentlichen Sitzungen daran, wohin sie wollen. Und halte den Finger drauf, damit sie ihre Schritte dorthin setzen. Ich bin sozusagen das Runensäckchen. 😀😀😀

Wie geht es dir mit den Schritten zu deinen Zielen? Zögerst Du? Verschiebst Du? Nimmst Du deine Träume und Wünsche ernst? Oder verlierst Du dich oft in Alltäglichem?

Gerne arbeite ich mit dir, damit Du deine Ziele im Auge behältst. In Einzelsitzungen widmen wir uns deinen Themen und arbeiten über den Körper daran, dass deine Wünsche, Träume und Ziele immer rascher in dein Leben rücken!

 

Hier kannst Du mehr über meine Arbeit in Einzelsitzungen erfahren:

https://www.embodywork.at/einzelsitzungen/